news


Vernissage         Freitag,  23. September 2022, 18 – 21 Uhr
Ausstellung        24. September – 03. Dezember  

Galerie Lachenmann Art
Hinter der Schönen Aussicht 9 / D 60311 Frankfurt am Main / +49 69 76891811

_______________________________________________________



Vernissage         Freitag,  23. September 2022, 18 – 21 Uhr
Ausstellung        24. September – 03. Dezember  

Galerie Lachenmann Art
Hinter der Schönen Aussicht 9 / D 60311 Frankfurt am Main / +49 69 76891811

›Comfy with Sonic Speed‹

Mit ausgewählten Arbeiten von / With selected works by 

Deniz Alt | Tilo Baumgärtel | Patrick Cierpka | Nicola Grabiele | Lennart Grau | Alexaner Iskin | Marc Jung | Katrin Kampmann | Franziska Klotz | Florian Lechner | David Lehmann | Justine Otto | Jirka Pfahl | Angelika Platen |  Römer + Römer | Sandra Schlipkoeter | Anna Tatarczyk | Lars Teichmann | Miriam Vlaming | Danil Yordanov


Vernissage         Freitag,  01. Juli 2022, 18 – 21 Uhr
Ausstellung        02. Juli – 16. September    

In der Gruppenausstellung ›Comfy with Sonic Speed‹ wird eine großartige Auswahl an 20 starken künstlerischen Positionen gezeigt. Der dynamische Ausstellungstitel entspringt dem Spannungsbereich im Leben der Teilnehmenden, der zwischen „comfy“, also bequem und „sonic speed“, der Schallgeschwindigkeit liegt. 
Was treibt jene Künstlerinnen und Künstler an, deren visuelle Erzeugnisse uns im Galerieraum unmittelbar begegnen und sich betrachten lassen, ohne sich zu entziehen und somit immer auch etwas preisgeben? Welche inneren Beweggründe lassen ebendiese Werke entstehen, die wir als charakteristische Arbeiten dieser Künstlerin oder jenes Künstlers beschreiben?
Die Komfortzone, in der Künstlerinnen und Künstler innehalten, sich zurückziehen und neue Ideen schöpfen, steht in direktem Kontrast zum turbulenten Künstlerleben. Vergleichbar mit dem Momentum der Schallgeschwindigkeit erweisen sich die Entstehung neuer Arbeiten, die Planung von Ausstellungen, der stete Kontakt und das Netzwerken als ebenso wichtig wie der Versuch, stets auf dem Laufenden zu bleiben, den Puls der Zeit zu spüren und als zeitgenössischer Künstler oder Künstlerin direkt hierauf zu reagieren.
Die meisten Kunstschaffenden müssen diese kontrastierenden Lebensmodelle in Einklang bringen und sich innerhalb dieses Gefälles verorten. Hierbei lassen sich unterschiedliche Verhaltensweisen beobachten. So gibt es Künstlerinnen und Künstler, welche ein schnelles, atemloses Tempo als Triebfeder für ihre Arbeiten verstehen und dieses benötigen, während andere bewusst und von der dynamischen Kunstszene zurückgezogen, in bedächtigen Schritten vorangehen.
Wir möchten der Frage nachgehen, inwieweit sich das Spannungsfeld dieser beiden Schwerpunkte in die Werke der hier präsentierten künstlerischen Positionen einschreibt und sich in ihren Arbeiten beobachten lässt.

Galerie Lachenmann Art
Hinter der Schönen Aussicht 9 / D 60311 Frankfurt am Main / +49 69 76891811
 

.

.